Erfahrungsberichte

Interview mit Sarah, Senior Business Consultant

Sobald Sie auf das Bild klicken verlassen Sie unsere Seite und werden auf youtube-nocookie.com weitergeleitet. Trotz datenschutzfreundlicher Einbindung kann es sein, dass Youtube Cookie verwendet. Bitte beachten Sie dafür die Datenschutzerklärung von Youtube bzw. Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

Interview mit Justin, Technical Consultant

Sobald Sie auf das Bild klicken verlassen Sie unsere Seite und werden auf youtube-nocookie.com weitergeleitet. Trotz datenschutzfreundlicher Einbindung kann es sein, dass Youtube Cookie verwendet. Bitte beachten Sie dafür die Datenschutzerklärung von Youtube bzw. Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de.

Duales Masterstudium mit der Vertiefung IT-Sicherheit – Hochschule Darmstadt

In Kooperation mit der Hochschule Darmstadt bietet die esatus AG den dualen Studiengang Master of Science - Informatik (6 Semester, 3 Jahre) mit der Vertiefungsrichtung IT-Sicherheit an. Anne G. und Jonas Z. berichten von ihren Erfahrungen und zeigen, wie sie auf den Studiengang gekommen sind und was ihn besonders macht.

Darum studiere ich dual (Jonas Z.):

„Mein persönliches Ziel war es, meine akademische Laufbahn mit einem Master abzuschließen. Ich interessierte mich schon längere Zeit für IT-Sicherheit, gleichzeitig wuchs das gesellschaftliche und mediale Interesse an der Thematik. Aus diesem Grund habe ich mich entschieden, von meinem vorherigen Wirtschaftsinformatik-Bachelor zu wechseln und beruflich in der Information Security Branche Fuß zu fassen. Das duale Studium ermöglicht es mir, diese beiden Interessen zu kombinieren und meinen Master zu erlangen, während ich mich parallel als Consultant direkt beim Kunden mit aktuellen Themen der IT-Security befassen kann.“

So bin ich an den Studienplatz gekommen (Anne G.):

„Nach meinem dualen Bachelor in einem großen Konzern stand für mich fest, dass ich auch den Master dual machen möchte. Da ich mit der Hochschule Darmstadt bereits gute Erfahrungen gemacht hatte, informierte ich mich dort darüber, welche Unternehmen einen dualen Master anbieten. Durch verschiedene Kurse im Bachelor wuchs zudem mein Interesse an IT-Sicherheit, weshalb ich mich in diesem Gebiet vertiefen wollte. Parallel dazu bekam ich eine Xing-Anfrage des Personalreferenten der esatus AG, die genau das anbot, was ich mir vorgestellt hatte. Nach zwei sehr angenehmen und positiven Gesprächen stand fest, dass ich das duale Studium in Kooperation mit der esatus AG und der Hochschule Darmstadt beginnen werde.“

So läuft das Studium ab (Jonas Z.):

„Die Regelstudienzeit des dualen Masters Informatik beträgt sechs Semester. Darin eingeschlossen sind ein Praxissemester sowie ein Semester für die Master Thesis. Gemeinsam mit den Vollzeitstudenten besuchen wir im Verlauf eines Semesters die regulären Module. Diese sind nicht vorgeschrieben und wir können sie aus dem jeweils aktuellen Angebot frei wählen. An den Tagen, an denen wir keine Vorlesung haben, gehen wir arbeiten. So erreichen wir im Schnitt ungefähr 20 Credit Points im Semester.

Das dritte Semester ist für das Praxisprojekt reserviert. In dieser Zeit werden keine Kurse an der Hochschule besucht, stattdessen arbeiten wir Vollzeit bei der esatus AG vor Ort oder direkt beim Kunden. Zudem schreiben wir zwei Ausarbeitungen zu projektrelevanten Themenstellungen.

In den Semesterferien können wir dann auch unseren Urlaubsanspruch geltend machen. Jedoch nutzen wir beide diese Zeit lieber, um noch mehr Projekt- und damit Praxiserfahrung sammeln zu können.

Die Masterarbeit schreiben wir im Unternehmen. Die esatus AG unterstützt uns hier mit einem separaten Ansprechpartner und in der Hochschule besuchen wir ein Begleitseminar.“

Module und Inhalt des Studiums (Anne G.):

„Im dualen Masterstudium Informatik an der Hochschule Darmstadt gibt es, wie bereits erwähnt, keine Pflichtvorlesungen. So ist es möglich, die Studieninhalte nach den eigenen Interessen auszuwählen. Einzig die Vertiefung in IT-Sicherheit setzt voraus, dass man mindestens 24 CP aus diesem Bereich belegt. So kann man beispielsweise in 'Computer Forensik' einen Einblick in die digitale Ermittlung inklusive Datenträgeranalyse, Anwendungsforensik und RAM-Analyse gewinnen und dies in 'Weiterführende Themen der Computerforensik' praktisch anwenden und weiter vertiefen. In 'Ausgewählte Themen der IT-Sicherheit' kann man sich darüber hinaus mit aktuellen Problemstellungen auseinandersetzen.“

Contact

Ihr Ansprechpartner


Varlik Akgöz
Human Resources
+49 6103 90295-0

>Hier in Kontakt treten.
Unfortunately cookies are disabled in your browser. Please allow cookies in your browser settings to enable the full functionality of our website. OK